Ols Black Betty
Der englische Bierstil Stout war in seiner Entstehung tatsächlich kein eigener Bierstil, sondern beschrieb lediglich die stärkere, also alkoholischere Version eines Bieres. Mittlerweile ist daraus ein eigener Bierstil entstanden. Heutzutage braut man typischerweise dunkle, geröstete Malze ein, um ein Stout herzustellen, was zu der dunkelbrauen bis schwarzen Farbe führt und für den malzigen Körper sorgt. Im Vergleich zu einem Porter ist ein Stout schlanker und weniger kompakt, der Alkoholgehalt ist meist niedriger und die Hopfenbittere noch mehr spürbar. Ausnahmen sind die Imperial Stouts, denn das Wort Imperial bezeichnet immer einen stark erhöhten Alkoholgehalt.
Ols Black Betty
Der englische Bierstil Stout war in seiner Entstehung tatsächlich kein eigener Bierstil, sondern beschrieb lediglich die stärkere, also alkoholischere Version eines Bieres. Mittlerweile ist daraus ein eigener Bierstil entstanden. Heutzutage braut man typischerweise dunkle, geröstete Malze ein, um ein Stout herzustellen, was zu der dunkelbrauen bis schwarzen Farbe führt und für den malzigen Körper sorgt. Im Vergleich zu einem Porter ist ein Stout schlanker und weniger kompakt, der Alkoholgehalt ist meist niedriger und die Hopfenbittere noch mehr spürbar. Ausnahmen sind die Imperial Stouts, denn das Wort Imperial bezeichnet immer einen stark erhöhten Alkoholgehalt.
Ols Black Betty
Der englische Bierstil Stout war in seiner Entstehung tatsächlich kein eigener Bierstil, sondern beschrieb lediglich die stärkere, also alkoholischere Version eines Bieres. Mittlerweile ist daraus ein eigener Bierstil entstanden. Heutzutage braut man typischerweise dunkle, geröstete Malze ein, um ein Stout herzustellen, was zu der dunkelbrauen bis schwarzen Farbe führt und für den malzigen Körper sorgt. Im Vergleich zu einem Porter ist ein Stout schlanker und weniger kompakt, der Alkoholgehalt ist meist niedriger und die Hopfenbittere noch mehr spürbar. Ausnahmen sind die Imperial Stouts, denn das Wort Imperial bezeichnet immer einen stark erhöhten Alkoholgehalt.

Unser Tipp –
Richtig kombinieren

Ein großartiges Nachtischbier – passend zu allen Desserts, die dunkle Schokolade enthalten, egal ob Schokokuchen, Schokopudding oder Schoko-Eiscreme. Aber auch Kaffeeliebhaber kommen auf ihre Kosten, denn die Röstaromen des Kaffees findet man auch bei Stouts und Porters wieder.

AROMA & 
GESCHMACK

Kräftige Malzaromen, sowie Kaffee- und Bitterschokoladennoten unterstreichen diesen Bierstil. Diese sind auch prominent auf der Zunge zu spüren, abgerundet mit einer leichten Hopfenbittere.

Bitterkeit
kaum bitter
sehr bitter
Aroma
mild
intensiv
Farbe
hellgelb
tiefschwarz

Unser Tipp

Ein großartiges Nachtischbier – passend zu allen Desserts, die dunkle Schokolade enthalten, egal ob Schokokuchen, Schokopudding oder Schoko-Eiscreme. Aber auch Kaffeeliebhaber kommen auf ihre Kosten, denn die Röstaromen des Kaffees findet man auch bei Stouts und Porters wieder.

AROMA & 
GESCHMACK

Kräftige Malzaromen, sowie Kaffee- und Bitterschokoladennoten unterstreichen diesen Bierstil.
Diese sind auch prominent auf der Zunge zu spüren, abgerundet mit einer leichten Hopfenbittere.

Bitterkeit
kaum bitter
sehr bitter
Aroma
mild
intensiv
Farbe
hellgelb
tiefschwarz

AROMA & 
GESCHMACK

Kräftige Malzaromen, sowie Kaffee- und Bitterschokoladennoten unterstreichen diesen Bierstil.
Diese sind auch prominent auf der Zunge zu spüren, abgerundet mit einer leichten Hopfenbittere.

Bitterkeit
kaum bitter
sehr bitter
Aroma
mild
intensiv
Farbe
hellgelb
tiefschwarz

Unser Tipp

Ein großartiges Nachtischbier – passend zu allen Desserts, die dunkle Schokolade enthalten, egal ob Schokokuchen, Schokopudding oder Schoko-Eiscreme. Aber auch Kaffeeliebhaber kommen auf ihre Kosten, denn die Röstaromen des Kaffees findet man auch bei Stouts und Porters wieder.

Unser Tipp

Ein großartiges Nachtischbier – passend zu allen Desserts, die dunkle Schokolade enthalten, egal ob Schokokuchen, Schokopudding oder Schoko-Eiscreme. Aber auch Kaffeeliebhaber kommen auf ihre Kosten, denn die Röstaromen des Kaffees findet man auch bei Stouts und Porters wieder.

DURST AUF MEHR?